Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Der Nussknacker

 

Russisches Klassisches Staatsballett unter der Leitung von Konstantin Iwanow

Schon seit über hundert Jahren nimmt Peter Tschaikowskys Ballett „Der Nussknacker“ einen festen Platz in der Theater- und Musikkultur der ganzen Welt ein. Eine Generation folgt der anderen, die Idole wechseln, die Mode kommt und geht, aber in jedem Winter führen Eltern ihre Kinder ins Theater und freuen sich über die Gelegenheit, noch einmal in die zauberhafte Atmosphäre dieses Balletts einzutauchen.

Nur in der Kindheit sind Traum und Wirklichkeit so untrennbar miteinander verbunden. Allein in dieser Zeit ist es möglich, sich von einem Moment zum Anderen in die wunderbare Märchenwelt zu begeben und in den schönen Prinzen zu verlieben, der die Gefühle selbstverständlich erwidert. Nur in der Kindheit verspricht der Weihnachtsbaum ungewöhnliche Abenteuer, und der mitternächtliche Stundenschlag kündigt die Erfüllung der unglaublichsten Wünsche an.

Von Peter Tschaikowsky im Jahr 1892 komponiert, hat „Der Nussknacker“ sofort die Herzen des Publikums erobert. Die einzigartige Partitur, die bis in unsere Tage ihren Zauber bewahrt hat, gilt wohl zu Recht als das populärste Werk Tschaikowskys, das er für die Ballettbühne geschrieben hat. Die literarische Vorlage für das Ballett war das romantische Märchen von E.T.A. Hoffmann „Der Nussknacker und der Mäusekönig“. Die Handlung spielt am Heiligabend in einem reichen und gastfreundlichen Haus, wohin zur frohen Weihnachtsfeier eine Menge Gäste kommen.

Mit dem Russischen Klassischen Staatsballett gelangt der Zuschauer in eine wunderbare Welt, in der lebendig gewordene Puppen tanzen, die bewaffneten Mäusescharen unter dem Druck der Spielzeug-Armee zurückweichen, und am Ende das Gute und die Liebe triumphieren. Die berauschende Schönheit der Musik, das tänzerische Können des Ensembles sowie die exquisite klassische Choreographie bescheren nicht nur den erfahrenen Liebhabern des klassischen Balletts, sondern auch den kleinen Anfängern, ein wahres Fest!


In Outlook/iCal übernehmen » 

Eintritt:

Eintrittskarten von 25,- Euro bis 45,- Euro erhalten Sie in der Tourist-Information Bad Orb, Kurparkstraße 2, Telefon 06052 83-14.

Online Ticket

Veranstaltungsort:
Konzerthalle / Theatersaal
Horststraße
63619 Bad Orb

  • rollstuhlgerecht
  • wetterunabhängig
Veranstalter:
P.T.F. Deutsch-Russische Kulturförderungs GmbH
Alt Schwanheim 21
60529 Frankfurt am Main
Telefon: 069 93995114
info@friedmann-agentur.de
www.klassisches-ballett.com

Quelle: Bad Orb Marketing GmbH