Header
Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Im Feld - Lesung mit Joachim Zelter - Moderation José F.A.Oliver

Informationen

Der ehemalige Hausacher Stadtschreiber und begeisterte Rennradfahrer Joachim Zelter stellt sein neues Buch „Im Feld – Roman einer Obsession“ vor.

Wie fast an allen Orten war Zelter in Hausach ausschließlich mit seinem Rennrad unterwegs und hat an der alljährlichen Radausfahrt des Skiclubs im Mai 2017 teilgenommen. Unvergessen bleibt auch seine Fahrradlesung in Hausach.

Virtuos erzählt Joachim...

Der ehemalige Hausacher Stadtschreiber und begeisterte Rennradfahrer Joachim Zelter stellt sein neues Buch „Im Feld – Roman einer Obsession“ vor.

Wie fast an allen Orten war Zelter in Hausach ausschließlich mit seinem Rennrad unterwegs und hat an der alljährlichen Radausfahrt des Skiclubs im Mai 2017 teilgenommen. Unvergessen bleibt auch seine Fahrradlesung in Hausach.

Virtuos erzählt Joachim Zelter die Sogwirkung eines rastlosen Pelotons: das Zusammenwirken von Fahrrad, Mensch und sozialer Gruppe. Ein Räderwerk der Tempoverschärfungen, der Höhenmeter und der immer größer werdenden Distanzen, ein fortwährendes Weiter und immer weiter so. Am Ende handelt Zelters neuer Roman von uns allen: von Anpassung und Bereitwilligkeit, von Leistungsdruck und subtiler Tempoverschärfung, von der Unfähigkeit, auch nur eine Pedalumdrehung auszulassen. Es ist der Roman einer Besessenheit.

Zehn Jahre nach dem Erscheinen seines Romans „Schule der Arbeitslosen“ und acht Jahre nach dem Erscheinen seines Romans „Der Ministerpräsident“ mit dem er zum Deutschen Buchpreis nominiert war, legt Joachim Zelter neuerlich eine gesellschaftspolitische Parabel von eminenter Wucht und Tragweite vor.

Der Autor ist 1962 in Freiburg geboren, bei Schwäbisch Hall aufgewachsen. Er studierte und lehrte englische Literatur in Tübingen und Yale. Er lebt heute in Tübingen, ist freier Schriftsteller und passionierter Radsportler. Sein literarisches Werk wurde vielfach ausgezeichnet, zuerst mit dem renommierten Thaddäus-Troll-Preis, zuletzt mit dem begehrten Jahrestipendium des Landes Baden-Württemberg sowie dem Gisela-Scherer-Stipendium unserer Stadt.

Mehr anzeigen »

Karte

Karte