Logo
Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Der Glöckner von Notre Dame

Informationen

Stummfilm mit Livemusik, Günter A. Buchwald, Klavier

Der Glöckner von Notre Dame

Romanvorlage: Victor Hugo
Regie: Wallace Worsley
Hauptrollen: Lon Chaney, Quasimodo
Patsy Ruth Miller, Esmeralda
Erscheinungsjahr: 1923
Länge: 133 Minuten
Livemusik: Günter A. Buchwald, Klavier

Quasimodo, der das Aussehen einer Missgeburt hat, fristet ein einsames Dasein als Glöckner der Pariser Kathedrale Notre Dame....

Stummfilm mit Livemusik, Günter A. Buchwald, Klavier

Der Glöckner von Notre Dame

Romanvorlage: Victor Hugo
Regie: Wallace Worsley
Hauptrollen: Lon Chaney, Quasimodo
Patsy Ruth Miller, Esmeralda
Erscheinungsjahr: 1923
Länge: 133 Minuten
Livemusik: Günter A. Buchwald, Klavier

Quasimodo, der das Aussehen einer Missgeburt hat, fristet ein einsames Dasein als Glöckner der Pariser Kathedrale Notre Dame. Beim Fest der Narren sieht er Esmeralda, eine bei Zigeunern aufgewachsene Schönheit, und ist von ihr fasziniert. Doch auch Clopin, der König der Bettler, findet Gefallen an Esmeralda. Er hatte sie von den Zigeunern befreit. Auch Dom Claude, der Erz-Dekan der Kathedrale und dessen jüngerer Bruder, der Priester Jehan, sind fasziniert von Esmeralda.
Als Jehan und Quasimodo versuchen, sie zu entführen, werden sie von der königlichen Wache ertappt. Jehan kann fliehen, Quasimodo wird gefangen genommen.
Esmeralda verliebt sich in Phoebus, den Anführer der königlichen Wache. Dieser ist mit Fleur de Lys verlobt.
Quasimodo wird vom König öffentlich ausgepeitscht und in Ketten gelegt. Esmeralda gibt ihm einen Krug Wasser zu trinken und Claude befreit ihn von seinen Ketten.
Phoebus und Jehan buhlen nun um Esmeraldas Gunst. Als Phoebus das Rennen zu machen scheint, wird er von Jehan niedergestochen. Jedoch wird Esmeralda für die Täterin gehalten und zum Tode verurteilt.

Die Verfilmung des Romans von Viktor Hugo aus dem Jahre 1923 gilt zu Recht als Klassiker des Monumentalfilms. Carl Laemmle und den Universalstudios in Hollywood gelang ein spektakulärer Film, der den Vergleich mit den späteren Tonfilmen nicht zu scheuen braucht. Die Handlung ist straff konzipiert und ohne übertriebenem Pathos. Mit Lon Chaney in der Hauptrolle besetzte man den Film mit dem damals bekanntesten Schauspieler („Phantom der Oper“).


Der Glöckner von Notre Dame ist der erste Stummfilm, den der Stummfilmmusiker Günter A. Buchwald vor genau 40 Jahren vertonte.

Keine Pause. Bewirtung vor Beginn des Konzerts.

Mehr anzeigen »

http://www.stummfilmmusiker.de/de/

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.