Header Image

4 + 1

Informationen

mit einer neuen und frischen Idee startet das Museum Villa Haiss. In einer Gruppenausstellung werden fünf Künstler vorgestellt.

Eine ganz besondere Künstlerin wird als nächstes die Ausstellung „4+1“ im Museum Villa Haiss bereichern: Die Amerikanerin Katherine Levin-Lau zeigt ihr „Curiosity Cabinet“. Die Eröffnung findet am 15. November um 19:00 Uhr statt, die Künstlerin kommt persönlich.

mit einer neuen und frischen Idee startet das Museum Villa Haiss. In einer Gruppenausstellung werden fünf Künstler vorgestellt.

Eine ganz besondere Künstlerin wird als nächstes die Ausstellung „4+1“ im Museum Villa Haiss bereichern: Die Amerikanerin Katherine Levin-Lau zeigt ihr „Curiosity Cabinet“. Die Eröffnung findet am 15. November um 19:00 Uhr statt, die Künstlerin kommt persönlich.

Levin-Lau’s Kuriositäten-Kabinett, inspiriert von historischen „Wunderkammern“, hat einen ernsten Hintergrund. Ihr Werk lotet die visuellen Affinitäten zwischen lebenden ökologischen Elementen aus. Dazu die Künstlerin: “Ich erachte die Ausrottung und Bedrohung der Artenvielfalt in allen Teilen der Welt als eine unserer dringlichsten Herausforderungen. Es besteht ein Domino-Effekt, der durch Umweltverschmutzung, globaler Klimaerwärmung und Raffgier ausgelöst wird. Die Bilder, die ich sammele und zeichne, erfüllen mich mit Ehrfurcht; inspirieren expansive Affinitäten. In gewissem Sinn werden meine Werke zu Altären, auf die ich diese fragilen Lebewesen lege, in der Hoffnung, dass ich sie durch die Kodifizierung in Netzwerken minutiöser, umsichtig visueller Relation womöglich zu retten vermag - nicht unähnlich Noah, der seine Tiere auf die Arche holte. “

In Levin-Lau’s Einzelausstellungen werden ihre jüngsten Druckgrafiken präsentiert. Diese Werke entstehen durch Zeichnungen, die mit Tinte auf Monotypie-Platten aufgetragen und dann mit der Presse auf Papier gedruckt werden.



Das Besondere zeigt sich jedoch schon im Titel: „Vier + Eins“. In regelmäßigen Abständen werden die Werke eines der fünf Künstler ausgetauscht und durch die Arbeiten eines anderen ersetzt. So ist diese Kunstschau in ständiger Bewegung und bietet den Besuchern immer wieder neue Erlebnisse.
Den Beginn machen der Maler Normunds Braslins, dessen Portraits und Akte an den Stil Alter Meister erinnern; der vielfach ausgezeichnete Photograph Antanas Sutkus; der Maler und Grafiker Stefan Voigt; die Objektkünstlerin Petra Göhringer-Machleid sowie Joachim Hiller, für den die Eigenschaften des Materials und des Farbauftrags im Mittelpunkt stehen. So sind Werke verschiedenster Ausdrucksformen in der neuen Ausstellung vertreten.

Mehr anzeigen »

www.artbischoff.com

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.