Header Image

Konzerte in Gengenbacher Kirchen: Chorkonzert JOSEPH HAYDN "PAUKENMESSE"

Informationen

Chorkonzert unter Leitung von Matthias Degott

Wolfgang Amadeus Mozart
Litaniae de venerabili altaris Sacramento KV 125
Katholische Bezirkskantorei der Ortenau, Vokalsolisten, Mitglieder des philharmonischen Orchesters Freiburg,
Leitung: Matthias Degott

Im Kompositionsjahr 1796 drohte in Österreich eine Invasion durch die Truppen Napoleons. Deshalb wählte Haydn den lateinischen Namen „Missa in...

Chorkonzert unter Leitung von Matthias Degott

Wolfgang Amadeus Mozart
Litaniae de venerabili altaris Sacramento KV 125
Katholische Bezirkskantorei der Ortenau, Vokalsolisten, Mitglieder des philharmonischen Orchesters Freiburg,
Leitung: Matthias Degott

Im Kompositionsjahr 1796 drohte in Österreich eine Invasion durch die Truppen Napoleons. Deshalb wählte Haydn den lateinischen Namen „Missa in tempore belli“ (dt. Messe in Kriegszeiten) für das Werk, das weithin auch als „Paukenmesse“ bekannt ist. Er kombiniert im „Dona nobis pacem“ auf eindrucksvolle Weise militärische Paukenklänge mit der Bitte um Frieden. Die Messe zählt zum vokalen Spätwerk und damit zu den kompositorischen Spitzenleistungen Haydns.
Der junge Mozart hat in seiner Salzburger Zeit neben kleineren Messen und Vespern vier Litaneien komponiert. Zwischen seinem zweiten und dritten Italienaufenthalt entstand im März 1772 die Sakramentslitanei KV 125. Mozart komponierte eine kunstvolle Kantaten-Litanei nach italienischem Vorbild mit mehreren kontrastierenden Einzelsätzen, bestehend aus Chören im klassischen Kirchenstil und virtuosen Soloarien im Stil der zeitgenössischen Oper.

Mehr anzeigen »

http://www.konzerte-gengenbach.de/

Online Ticket